Sonntag, 12. Juni 2016

Lebenszeichen und Kimono Tee

Schon lange wollte ich mal ein Lebenszeichen schicken, was bei uns aber gerade nicht wirklich einfach ist. Wir sind nun vor fast drei Wochen umgezogen, wobei das nun auf die Definition ankommt. Hier stehen immer noch Kisten rum und ein paar Bauleuchten zieren auch noch unsere Decken. Aber wir sind erst mal im neuen Haus. Allerdings wohnen wir in einem Neubaugebiet. Der Fernseher läuft nur über eine DVB-T-Zimmerantenne und das nicht wirklich gut, wobei mich das im Moment nicht wirklich stört. Schlimmer ist, wir haben weder Festnetz noch Internet. Da fühlt man sich doch etwas abgeschnitten von der Welt. Also lebe ich zur Zeit mit meinem Mini-Datenvolumen auf meinem Handy oder schnorre ab und zu ein bisschen W-Lan bei meinen Eltern. Die letzte Aussage der Telekom war, dass wir vielleicht so in vier Wochen Telefon bekommen könnten.

Was mir auch total fehlt und mich wirklich nervös macht ist, dass meine Nähmaschine im Keller verstaut ist. Noch nicht aufgebaut, da der Boden in mein Nähzimmer leider noch zu feucht war um einen Laminat zu verlegen.
Letzte Woche hatte nun mein Kleiner Geburtstag und ich habe schwer damit gehadert, ihm letztendlich aber ein Shirt gekauft und eine vier aufgebügelt. Festnähen muss ich sie noch aber für das erste war es ein Geburtstagsshirt.

Jetzt habe ich aber auch noch was zum anschauen nach der ganzen Jammerei.
Vor dem Umzug habe ich mir einKimono Tee von Maria Denmark genäht. Das Shirt war ja letztes Jahr überall zu finden. Ich wollte es auch da schon nähen, bin aber doch nicht dazu gekommen. Auch den Stoff habe ich schon letztes Jahr gekauft, eigentlich für meine Tochter, aber irgendwie passte dann doch alles zusammen und ich habe ein Shirt für mich gemacht.



Hinten habe ich grauen Jersey verwendet, damit meine Tochter doch noch ein bisschen von dem Charlie Chaplin Jersey abbekommt.




So das war es jetzt wieder fürs erste, ich hoffe mal bis bald.

Liebe Grüße
Phibie

Dienstag, 10. Mai 2016

Schränkchen

Während die arbeiten im Haus in den letzten Zügen bin ich am räumen. Was kommt mit, was wird aussortiert?
Ein Dorn im Auge ist mir seit langem ein Schrank, den ich schon in meinem Jugendzimmer hatte, der dann drei mal mit mir umgezogen ist. Eine Schönheit ist er nicht mehr, hat schon ein paar Macken, die Schublade hängt etwas schief da. Trotzdem oder vielleicht gerade desshalb wollte ich etwas versuchen.

Die Macken habe ich aufgefüllt und ausgebessert und dann den ganzen Schrank weiß gestrichen. Die Türen habe ich mit Holzleim eingestrichen und dann mit Stoff bezogen. Zum Schluss mit Klarlack lackiert und nun steht der Schrank hier und wartet auf seinen neuen Platz im neuen Haus.



Mein Mann war ja recht skeptisch, was da so auf ihn zukommt, ist aber mittlerweile auch überzeugt.
Ich freue mich über den neuen Look meines Schränkchens.

Der wandert nun noch zum Creadienstag und zu HoT.

Liebe Grüße
Phibie

Montag, 9. Mai 2016

Chilli Cat

Zwischen Kisten packen und ausräumen ist noch eine kleine Chilli Cat entstanden, die neue ith Stickdatei von Simas Paradies.

Ganz gechillt hängt sie nun am Rucksack vom Tochterkind, total süß.



Die Datei gibt es wie immer in verschiedenen Größen, hier seht ihr die kleinste Größe.

Liebe Grüße
Phibie

Donnerstag, 5. Mai 2016

Fotoschutz

Letztes Jahr habe ich die Fototasche gezeigt, die ich etwas aufgehübscht habe. Ziel war es ja immer eine zu nähen, dazu bin ich immer noch nicht gekommen. Aber nun wollte ich einfach auch eine kleine Tasche, nur als Schutz für die Kamera, man sollte sie aber trotzdem schnell zur Hand haben und sie sollte nicht groß sein, man muss ja nicht immer alles mitschleppen.

Bei Farbenmix bin ich auf das E-Book TheJo und TheJa gestoßen, welches eigentlich genau das war, was ich wollte. Und so habe ich mir dann doch etwas schönes für meine Kamera genäht.




Oben Hat sie noch ein kleines Fach für den Objektivdeckel oder eine Speicherkarte zum Aufbewahren.



Mit KamSnaps ist das Täschchen am Kameragurt festgemacht, damit man es einfach daran hängen lassen kann. Das ganze trägt man dann mit dem normalen Kameragurt. Ich finde es superpraktisch.
Ich hoffe, dass ich nun die Kamera wieder öfter dabei habe und mehr fotografiere. Nicht nur mit der Handykamera, die im Moment oft und schnell gezückt wird, leider sehe ich aber erst daheim dann dass viele Bilder dann unscharf sind.


Das Täschchen kommt jetzt noch zu RUMS


Liebe Grüße und schönen Feiertag  Euch allen

Phibie

Mittwoch, 4. Mai 2016

Geburtstagsshirt 11

Das ist wirklich schrecklich. Ich habe es bis jetzt noch nicht geschafft, das Geburtstagsshirt meiner Tochter endlich hier im Blog zu zeigen. Leider haben wir keine guten Bilder gemacht, aber wenigstens eines habe ich zwischen Waschmaschine-Schrank-Wäschekorb geschafft. Das Shirt dreht nämlich am wildesten gerade seine Runden.


Die Jahreszahl habe ich ganz dezent unten draufgenäht, nichtmehr ganz so groß wie das vor ein paar Jahren noch der Fall war, aber die Dame wird ja auch älter.

Liebe Grüße

Phibie

Dienstag, 3. Mai 2016

Maienzeit

Wow, wie die Zeit gerade rennt, wir haben schon Mai.....-MAI!!!
Das ist unser Umzugsmonat und abgesehen davon, dass im Haus noch nichts richtig fertig ist, muss ich nun langsam anfangen packen, denn hier herrscht das Chaos.

Naja, und vor solchen Mammut-Aufgaben drücke ich mich dann doch all zu gerne, bis sie nichtmehr aufschiebbar sind und so habe ich mich total gefreut, als es neues Futter für meine Stickmaschine gab. 
Noch einmal die süßen Birdies, aber dieses mal auf einer Flotti. Und bei der ist ja der Name Programm, die heißt so weil sie so flotti gestickt ist. 


Wieder in fünf verschiedenen Größen erhältlich wird sie ith gestickt. Ohne sichtbare Innennähte muss am Schluss nur noch eine kleine Wendeöffnung geschlossen werden und man hält in wenigen Minuten ein tolles Täschchen oder auch ein nettes Geschenk in der Hand.

Die Datei gibt es wie immer bei Simasparadies

Dies verlinke ich nun noch bei HOT und beim Creadienstag

Liebe Grüße

Phibie


Donnerstag, 21. April 2016

Aufgehübscht

 Ich mag total gerne Jeansjacken und freue mich auch darauf, wenn es endlich warm genug ist, sie auch wieder hervorzukramen. Aber irgendwie kam mir meine so langweilig vor.
Da kam mir Marions neue Stickdatei wie gerufen, ich finde meine Jacke schrie direkt danach.Und ich bin sooooooo verliebt.


Die  Stickdatei sieht so super auf Jeans aus, ich bin wirklich hin und weg.



Mein Jüngster meinte auch: "Oh Mama coole Jacke"



Dazu gab es noch ein Haarband, auch mit Stick natürlich. Mein erstes Haarband und die gehen so schnell, ich glaube damit muss ich mal alle Nichten versorgen. Das macht echt Spaß.

Die Stickdatei bekommt ihr hier.
Das schicke ich nun noch rüber zu Rums.

Jetzt hoffe ich noch auf ein paar schöne Tage bevor ich nächste Woche doch wieder die dicke Jacke anziehen muss.

Liebe Grüße
Phibie