Dienstag, 11. November 2014

Rockliebe

Wie ich schon öfter bemerkt habe, fehlen in meinem Schrank Röcke.  Das hätte ich selbst nie für möglich gehalten, aber ich mag es im Moment total gerne Röcke zu tragen.
Beim letzten Stoffmarkt habe ich mir diesen Jersey mitgenommen, den Schnitt ein bisschen selbst zusammengebastelt und dann ruckzuck genäht.


Mein Mann meinte dann nur, er mag es im Herbst eigentlich nicht so bunt. Ich bin nun schon die ganze Zeit am überlegen wo dieser Rock nun bunt ist.


Und dabei mag ich es überhaupt nicht im Herbst/Winter den Einheits - grau/braun/schwarz/beige- Trend, zu kaufen gibt es ja echt wenig mit Farbe.


Naja, das Oberteil muss ich mal überdenken, mit Blitz wird es wirklich recht durchsichtig.

So, und diesen Post schicke ich nun noch zum creadienstag

Liebe Grüße
Phibie


Sonntag, 2. November 2014

Raglanshirt

Der Kleiderschrank meiner Tochter muss aufgestockt werden. Da ich ein bisschen Zeit gefunden habe, machte ich mich endlich daran ihr ein Langarm-Shirt zu nähen das ich schon ewig im Kopf hatte.
Ich war im Mai mit meiner Freundin auf der Nadelwelt. Da bin ich nicht an einem Stand vorbeigekommen mit Bügelmotiven. Die waren so niedlich und so habe ich für meine Tochter eine Eule mit ein paar Sternchen und Text mitgenommen und für den Kleinen einen Bagger, denn die sind hoch im Kurs.
Leider hat es bis jetzt keines der Bilder auf ein Shirt geschafft. Also war klar, dass ich das zuerst in Angriff nehme.


Der Schnitt ist von lillesolundpelle und ich liebe ihn im Moment total


Die Bügelmotive sind von Safari und hätte auch auf farbigem Stoff toll ausgesehen, keine Ahnung was mich geritten hat das es doch weiß sein sollte
Der geringelte Ärmel doch noch als Farbtupfer.


Tochterkind ist glücklich und der Schrank hat ein Teilchen mehr.

Liebe Grüße

Phibie

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Eine MiniMini-Börse

Ich habe etwas für mich genäht, auch wenn es leicht verwechselt werden kann. Jedes meiner Kinder dachte schon das es ihm gehört, naja der Große hätte lieber andere Farben, ist aber auch ganz angetan.

Es wurde eine MiniMini-Börse von MelFei.
Ja es stimmt auch, eigentlich wurde mein Geldbeutel in den letzten Jahren immer größer, nicht unbedingt wegen Unmengen Geld, sondern eher wegen Kärtchen, Sammelkarten, Zettel, …. und was man eben sonst so mit sich herumträgt.
Aber so manchmal ist eben doch mein Wunsch mit etwas weniger loszuziehen, und die MiniMini-Börse passt dann auch in meine Hip-Bag.


Ich finde den Stoff im Moment total süß. Ich weiß es sieht vielleicht doch eher nach Kindergeldbeutel aus, ist mir aber gerade egal.



Mit Schlaufe und Karabinerhaken, damit ich sie auch in einer größeren Tasche wider finde.


Das Kleingeldfach finde ich toll wen man es so aufklappen kann, das mag ich bei anderen Geldbeuteln nicht so. Und extra Scheinfach. Ich finde sie klasse.

So, das wandert nun noch zu RUMS seit ewigen, ewigen Zeiten mal wieder.

Liebe Grüße
Phibie

Montag, 27. Oktober 2014

Geburtstags-Mitbringsel

In der Klasse meiner Tochter ist das Nähfieber ausgebrochen.
Da sie nun gerade auf einem Geburtstag eingeladen war, haben wir das Geschenk mit ein paar Buchstaben geschmückt. Die können dann etwas Selbstgenähtes schmücken oder dürfen auch irgendwo aufgeklebt werden.



Das sind die kleinen Buchstaben des College-ABC, wieder mit Satinstich und Stickfilz.

Liebe Grüße
Phibie

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Sweat-Jacke

Wer hier schon ein bisschen mitgelesen hat erkennt, dass unsere ganze Familie graue Sweat-Jacken hat. Gekauft, muss ich zugeben, an so eine habe ich mich noch nicht rangetraut. Wir Mädels haben sie bestickt, der große ging bis jetzt noch etwas eintönig.

Das habe ich nun auch geändert.


Mit dem College-ABC von Marion habe ich ihm nun auf die Vorderseite sein Geburtsjahr gestickt.


Hinten dann noch einmal seinen Namen, naja einen Teil davon auf jeden Fall, aber man weiß wer drin steckt und wir wissen wem die Jacke gehört.


Liebe Grüße

Phibie

Dienstag, 21. Oktober 2014

College-ABC

Zum Geburtstag hat mein Sohn dieses Jahr einen E-Reader bekommen. Nun braucht er natürlich auch eine Hülle dafür. Ewig überlegt haben wir was wohl drauf soll, muss ja cool sein. Naja und so verging die Zeit.
Nun tüftelte Marion wieder an einer neuen Stickdatei, da wusste ich gleich, das ist es.



Es sind Buchstaben im American Style mit Sonderzeichen und Zahlen. Man es gibt sie als Fransen-Applikation oder als Satinstich-Applikation in drei verschiedenen Größen, 6 cm, 9 cm und 12,5 cm.



Ich habe sie hier zuerst auf Stickfilz gestickt und dann appliziert, mann kann sie aber auch ganz leicht direkt auf den Stoff sticken, da Marion eine Positionierhilfe eingebaut hat.

Die Datei heißt College-ABC und gibt es bis zum 22.10 zum Einführungspreis

die 6 cm Buchstaben

die 9 cm Buchstaben

und die 12,5 cm Buchstaben

außerdem gibt es noch verschiedene Sets hier


Die Buchstaben und Zahlen kann man wirklich für alles mögliche verwenden. Es sind schon sehr schöne Sachen entstanden bei den Probenäherinnen.

Ich habe auch noch etwas zu zeigen, aber dass kommt dann beim nächsten Post.

Liebe Grüße
Phibie

Montag, 13. Oktober 2014

Sunday Shawl

Wie gestern schon angekündigt zeige ich heute die Fotos mit meinem "Model".
Eine Freundin von mir hatte Geburtstag, und für sie habe ich meine Abende häkelnd verbracht.

Ich habe mich total in den Sunday Shawl verguckt, die Anleitung von hier

Da ich das Dreieckstuch mit  der Bravo  gehäkelt, die dünner ist als in der Anleitung beschrieben, habe ich die Bordüre fast verdoppelt. 







Als nächstes bekommen meine Kids nun neue Mützen, aber vielleicht werde ich danach noch für mich selbst einen häkeln. 

Liebe Grüße
Phibie