Donnerstag, 28. Januar 2016

Humbine

Vor einem Jahr und ein paar Tagen war es auch für mich Zeit und ich habe von meinem Alten Tasten-Händy auf ein Smartphone gewechselt. Reichlich spät, bis dahin war ich aber der festen Überzeugung, dass es mir reicht. Doch nun habe ich natürlich schon die Vorzüge des Smartphone genossen und möchte es nun ungern missen.

Seit dieser Zeit steht auf meiner Nähliste eine Handy-Hülle, die ich immer wieder verschoben habe, da ich mich so schlecht entscheiden konnte, Filz oder Stoff, welche Stickdatei oder doch schlicht? Mit oder ohne Klappe,........

das habe ich jetzt aber ganz ruck-zuck abgekürzt. Marion hat uns eine Stickdatei zum Probesticken gegeben und da wusste ich es, das wird eine Handyhülle. Naja erlich gesagt habe ich noch tausend anderer Ideen damit aber zuerst einmal, nach mehr als einem Jahr, werde ich mein Handy verpacken.



Die süße Hirschdame heißt Humbine und ist die Partnerin des Humbi-Hirsches, den es schon ein paar Jährchen gibt.

Es gibt sie natürlich in allen möglichen Größen mit Rand, als Appli, sogar geteilt für Reißverschlüsse oder als Puzzle.




So sieht das Täschchen von vorne aus, den Schnitt habe ich mir selbst zusammen gebastelt, ein kleines Täschchen noch dran, damit man doch mal was einstecken kann, das brauche ich einfach immer.

Die Stickdatei findet Ihr heute, im Laufe des Tages hier im Shop.

Der Post geht jetzt noch zu RUMS

Liebe Grüße
Phibie

Montag, 25. Januar 2016

Präsentation

So kann man sich Schule auch nett machen.
Naja das dachte ich auf jeden Fall, als mir mein Sohn von seinem Präsentation erzählte, die er mit einem Freund zusammen machen sollte. Sie durften sich das Thema selbst aussuchen und so haben sie das Spiel "Minecraft" ausgesucht, das ich bis jetzt irgendwie immer noch nicht so ganz verstanden habe. Es spricht mich wohl einfach nicht an, muss es ja aber nicht. Mein Mann meint immer nur, Lego bauen am Handy.

Plakat haben sie schnell gemacht, dann wollten sie noch ein Let`s Play machen, das musste ich mir nun wieder erst erklären lassen, aber gut, sie haben gefilmt wie das Spiel gespielt wird. Als Super-Überraschung haben sie sich dann überlegt, wollen sie einen Kuchen machen, der genau so aussieht wie im Spiel.

Den Kuchen durfte ich backen, verziert haben ihn dann die zwei Jungs. Mein Großer hat nun schon öfter mit Fondant gearbeitet und so haben sie es wirklich toll hinbekommen.



Für das saubermachen nach der Verzier-aktion, genau so wie für das "in die Schule bringen" war dann wieder ich zuständig und so denke ich, habe ich doch wenigstens ein bisschen der Note auch verdient ;)
Der Kuchen kam natürlich bei den Klassenkameraden super an, ich meine, ich hätte früher auch lieber Kuchen gegessen als eine Deutschstunde über mich ergehen zu lassen. So waren am Schluss alle zufrieden.


Liebe Grüße
Phibie


Donnerstag, 21. Januar 2016

Warme Füße

Nun ist es bei uns auch richtig kalt geworden. Ich bin ja leider kein Wintertyp und friere hier so vor mich hin. Jetzt habe ich für meine Winterschuhe und für meine Halbschuhe neue Einlegsohlen gestickt nach der Datei von Simas Paradies.
Ich habe sie mit rotem Punkte-Flecce gestickt und sie sind wirklich kuschelig warm. Zuerst hatte ich sie nur für die Winterstiefel, aber wenn es schnell gehen muss, ziehe ich doch auch mal die Halbschuhe an. Und das ist wirklich ein unterschied, jetzt lässt es sich sogar mit denen aushalten.




Für meinen Kleinen habe ich auch gleich welche für die Winterschuhe gestickt und die Hausschuhe im Kindergarten. Da verschone ich Euch mit Bildern, denn so einzeln auf Bildern sehen doch alle gleich aus, sie sind eben nur kleiner. Aber einfach flott zu sticken.

Meine Sohlen schicke ich nun zu RUMS, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist, so macht sie für mich so wahnsinnig viel aus, auf jeden Fall wärmere Füße.

Liebe Grüße
Phibie

Dienstag, 19. Januar 2016

Das letzte Weihnachtsgeschenk

Die letzten Weihnachtsgeschenke konnte ich erst vor eineinhalb Wochen verschenken. 
Unter anderem habe ich ein Schlemmerkörbchen verschenkt. Ich liebe ja die Mandarinenkisten, ich habe eine an meinem Nähplatz stehen, finde sie aber auch toll um Brötchen darin zu servieren und vieles mehr.


Gefüllt war es mit einer Brotbackmischung, eine Brownie-Backmischung und tolle Etiketten von Traumzauber, Gebrannte Mandeln, Salzmandeln, Toffitella und eine Globbi.


Ich liebe Mandeln und im Dezember habe ich und auch meine Tochter seeeehr viele gebrannte Mandeln gemacht, verschenkt und auch seeeehr viele selbst genascht.

                 

Die Globbi wieder aus dem Freebook von Farbenmix.

Liebe Grüße
Phibie

Dienstag, 12. Januar 2016

Maus und Elefanten-Shirt

Eine ganz besondere Freude hatte ich im letzten Advent. Durfte ich jeden Tag ein Türchen meines Adventskalender von Snaply aufmachen, den ich von meinem Mann bekommen habe.
Das Highlight kam natürlich am 24. Dezember, da war mein Sohn doch ganz aus dem Häuschen.
Ein Stück Sendung mit der Maus Stoff fand ich darin. Die liebt mein Kleinster, wie vorher auch schon die zwei Großen.

Er hatte auch gleich Wünsche nämlich, eine Mütze, ein Halswärmer, Oberteil und eine Hose......aus 50 cm.
Naja, ich habe mich mal an das Oberteil gemacht, und dann werden wir weiter sehen ;-)

           
Schlicht und einfach, wieder das Raglan-Shirt von Lillesol und Pelle

                    

Mein Model ist glücklich und hat natürlich sein Shirt nicht mehr ausgezogen.

Diesen Post schicke ich jetzt noch zum creadienstag und zu HoT

Liebe Grüße
Phibie

Dienstag, 5. Januar 2016

Gedoodlet, Gelettert und Gehäkeltes

Ein wunderschönes frohes, gesundes und kreatives neues Jahr wünsche ich Euch allen.


Das startete ich mit der neuen Aufgabe von Johanna Fritz (ich liebe Ihre Illustrationen) und Ihrer 365 doodlechallenge, auch hier auf Facebook. Ziel ist wie der Name schon erahnen lässt 365 Tage je eine kleine Zeichnung, das Thema wird jeweils vorgegeben. Es macht wahnsinnig Spaß, auch wenn man sieht was anderen zum Thema einfällt und mann kann ein bisschen üben, ich war die ersten zwei Monate auch echt gut (läuft seit Juni oder Juli) leider hat es danach auch bei mir abgenommen, aber so ab und zu schaffe ich dann doch wieder ein paar.
Was mir im Moment aber auch total gefällt und ich am Üben bin ist Brushlettering, das habe ich am Bild oben auch versucht. Dazu hat mich die liebe Frau Hölle angesteckt, die jetzt natürlich auch wieder eine neue Challenge raus gebracht hat, jeden Tag ein anderes Wort lettern. Da bin ich im Moment fleißig dabei und komme mir vor wie meine Kinder,  als sie Seitenweise Schreibschrift üben mussten.

Aber auch Handarbeitstechnisch war ich nicht ganz untätig und habe mir die letzten Tage einen SundayShawl gehäkelt. Nun gibt es die Anleitung sogar auf Deutsch, ich habe noch die englische, ist aber auch nicht schwer und einfach so schön. Den letzten habe ich verschenkt, dieser bleibt bei mir.




Die Wolle ist dieses mal Happy von Gründl mit Antipillingeffekt, die fühlt sich auf jeden Fall super an.

Das schicke ich nun zu Creadienstaghaekelline und zu HoT und werde dann mal schauen, was alle anderen Kreativen schon so ausgetüftelt haben.

Liebe Grüße
Phibie

Dienstag, 29. Dezember 2015

Wichteln

Bei meinem Großen in der Klasse wurde gewichtelt. Er hatte ein Mädchen gezogen, was nicht so verwunderlich ist, da die Jungs in der Klasse gerade mal ein knappes Drittel ausmachen.

Wir haben zusammen hin und her überlegt und dann doch für ein richtiges Mädchengeschenk entschieden.




Noch eine Lippenpflege und eine kleine Handcreme rein und schon war mein Sohn glücklich mit seinem Geschenk und das Mädchen hoffentlich auch.

Liebe Grüße
Phibie